Hallo Ihr Lieben,

bevor ich mich weiter an meine Mekka-Schenklis gebe, zeig ich Euch noch, was ich
für den runden Geburtstag unseres Nachbarn gefrickelt habe.

Der Gute wünschte sich zum 40ten Geld für eine neue Spiegelreflexkamera.
Na da bot sich ja ein 3D Objekt förmlich an...

Ich hab im Netz nach einer schönen Datei gesucht und bin HIER fündig geworden. 
Im Set enthalten ist eine Kamera, wie ich sie mir vorgestellt hatte, ein bisschen vintage und vor allem als Box. Perfekt!
Noch perfekter wurde das Set durch das auf Youtube angebotene Video, das jeden Schritt der Montage zeigt.
Bin nicht sicher, ob ich´s ohne hinbekommen hätte....

Dann hab ich mich ans schneiden und falten und kleben gegeben und
dachte irgendwann, dass ich damit nie fertig werden würde...
(hat mal jemand von Euch folierte Silberpappe geklebt?! DAUERT!!!)

However. Das Ding ist fertig geworden und ich hab es sogar noch ein wenig modifiziert *gg*

Achtung jetzt kommt eine kleine Bilderflut...




Der besagte Nachbar wünschte sich ein spezielles Modell der Firma Canon, die 40T gibt es aber nicht,
die bezog sich auf das Alter und den Anfangsbuchstaben des Beschenkten *gg*


Hier kann man auch schön das geprägte Papier sehen, dass die Kamera echt retro rüberkommen lässt.
Der Prägefolder ist von SU, aber ich weiß nicht wie er heißt...

Im Objektiv ist übrigens eine transparente Folie eingearbeitet,
das kann man auf dem Foto hier ganz gut sehen.


Wie gesagt handelt es sich ja hier um eine Schachtel und man kann praktischerweise den Deckel abnehmen.


So sieht das dann von oben aus. Die Streben zur Verstärkung hab ich frei Schnauze angebracht, damit das Ding etwas stabiler wurde...

Rechts hab ich eine Art Moneyrollbox eingebaut. 
Ich habe das Geld, das wir verschenkten in 5Euro Scheine getauscht und alle mit Tesa aneinandergepappt. Somit ergab sich ein recht langer Streifen, den ich um ein Schaschlikstäbchen gedreht habe. Das ganze hab ich dann so befestigt, dass die Rolle die Spur halten würde und man sie auch wieder einrollen konnte, wenn man das Geld rauszieht...




Hier kann man die Lasche ganz gut sehen, die ich mit Magneten an der Box befestigt habe. 
Daran ist natürlich auch der erste Geldschein befestigt.




Und so sah das dann aus, wenn man an der Lasche zog.
Man zieht quasi den Film aus der Kamera *lach*




Und mal mit Deckel im Komplettzustand...



Da ich aufgrund der etwas zeitaufwändigen Kamerabauerei nicht mehr dazu kam eine Karte zu basteln
(man möge es mir nachsehen...)
hab ich auf der Rückseite eine Klappe eingebaut, in der der Glückwunschtext versteckt war.
Diese Klappe gab es ja früher bei Analogkameras auch
(alle, die viel jünger sind als ich, müssen das jetzt googlen *ggg*)

Hier lugt auch links ein klitzekleines Stück vom Geldschein raus...

Geschlossen wurde das mit einer gestanzten Lasche und sah so aus:


Gefüllt wurde der leere Raum dann noch mit den Lieblingsbonbons des künftigen Besitzers.
Damit war die Kamera nicht nur ziemlich groß (etwa 17cm lang) sondern auch noch etwas beschwert.


Ein solches Großprojekt mache ich nur für besondere Leute und
vor allem für solche, die die Arbeit und die Liebe zum Detail zu schätzen wissen.
Und da ist die Kamera beim Nachbarn in guten Händen *zwinker*


Das Ganze hab ich dann hübsch in Folie verpackt.
Leider gibt es davon kein Foto, aber Ihr könnt es Euch sicher auch so vorstellen...



Jetzt bin ich mal gespannt, ob Ihr mir Eure Meinung da lassen wollt.
Ich war ganz begeistert vom Ergebnis, auch von der Haptik, durch das geprägte Papier.
Das war sicherlich nicht die letzte Datei, die ich bei svgCuts gekauft habe. Ob ich allerdings noch mal die Kamera basteln werde stell ich mal unbeantwortet in den Raum...

Den Kommentarbutton findet Ihr oben neben dem Titel des Posts... nur für den Fall *g*


Liebe Grüße
Steffi

6 Kommentare:

Wow!! Steffi, ich bin sprachlos.......die Kamera ist ja der HAMMER! Mit so viel Liebe zum Detail gewerkelt. Einfach wunderschön!

LG Steffi

... ohne Worte ... ich bin einfach nur sprachlos!!!! Die Kamera ist der Oberknaller und sowas geniales bringst du hin. Diese Detailverliebtheit - jesses, wie begnadet du bist.

LG Silvia

Was für eine Arbeit! Und alles so akkurat, wunderschön!!!! LG Anke

Kannst du bitte von dem Film ein paar Abzüge mehr machen lassen?
Gerne auch in der Zwanziger Version. :)

Ein Supigeschenk! Wow!!!
Kaum zu glauben, dass das aus Papier ist.

GLG Gaby

Absolut geniale Arbeit von Dir. gefällt mir so sehr, dass ich die Datei ebenfalls kaufen und dann loslegen werde. DANKE für Deinen Tipp!

Claudy

Hallo,
gerade bin ich auf dein Bastelwerkl gestoßen und ich fand die Idee so toll, dass ich mir auch gleich die Datei gekauft habe.
Nun meine Frage: Hast du die ZIP Datei genau in dieser Größe ausgedruckt?
Mir erscheint das doch sehr klein..
Vielen Dank im Voraus,
liebe Grüße,
Yvonne

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Hallo, mein Name ist Steffi, im www als Stampmaniac unterwegs. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Immer wenn die Zeit es zulässt - meist nachts - sitze ich am Basteltisch und stemple Karten, Geschenke oder Verpackungen. Über Lob freue ich mich genauso wie über konstruktive Kritik.

Follower

Powered by Blogger.



Die von mir gezeigten Werke habe ich selber erstellt, sofern nicht anders angegeben. Sie sind mit unterschiedlichen Materialien diverser Firmen entstanden bei denen auch das jeweilige Copyright liegt.

Alle Inhalte dieses Blogs wurden sorgfältig zusammengestellt und veröffentlicht. Ich übernehme dennoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen.

Fotos und Texte von diesem Blog dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht veröffentlicht werden.

Ferner distanziere ich mich von dem Inhalten externer Links. Für diese ist ausschließlich deren Anbieter haftbar.