Hallo Ihr Lieben,

ich habe es Euch versprochen - heute kommt was niedliches.
Cute und bunt!

Im Stempelhaus habe ich beim Alte-Schätze-Ketting mitgemacht.
Das Thema war Insekten/Früchte...

Alte Schätze habe ich mehr als genug und diese Biene von Peddler´s Pack 
ist aus dem letzten Jahrtausend - aus dem Jahr 1998.
Da ich 1996 mit dem Stempeln angefangen habe,
war das also mit ziemlicher Sicherheit ein
Schätzchen aus meiner Anfangszeit...

Mein Kettingpartner war die liebe Svenja , die kräftige Farben liebt. 
Da ich ebenso Kontraste mag, hab ich farblich in die Vollen gegriffen...

... und heraus kam dann diese Karte:



Das Designpapier stammt aus meinem Fundus und ist sicher schon uralt.
Die Waben hab ich gestempelt, ausgeschnitten und mit 3D Pads aufgeklebt.


Hier mal ein close up vom Motiv. 

Coloriert habe ich mit Faber Castell Albrecht Dürer Aquarellstiften.
Die Flügel hab ich mit dem transparenten Spectrum Noir Sparkle beglittert.
Einen Teil des Blumeninnenteils habe ich mit gelben Stickles zum glänzen gebracht.
Die Nase der Biene glänzt ein bisschen - da ist ein Sakura Gelstift "glaze" transparent drauf.


Weil es ja um alte Schätze ging, hab ich dann auch gleich mal wieder Primas verbraten.
Die waren ja mal total hipp - jetzt sehe ich sie nirgends mehr.
Natürlich musste da auch ein Glitzersteinchen in jede Blüte mit rein.


Mein Lieblingswimpelkette (die hat einfach immer die perfekte Größe)
durfte auch nicht fehlen. Auch die ist erhaben mit 3D Pads aufgeklebt.
Damit sie etwas stabiler ist, hab ich sie zweimal
ausgestanzt und aufeinander geklebt.
Und auch da wieder Blüten mit Mini-Bling-Bling


Könnt ihr noch?

Gut, denn ich habe noch eine passende Box gebastelt
(diese tolle Box von JM Creation )
und ein Mini-Gläschen Honig, passend zum Motiv, mit verschickt.
Beim Designpapier bin ich geblieben und habe
Akzente der Karte übernommen...



Auch da wieder eine Wimpelkette, die ich einmal um die ganze Box gepackt habe...


Vorne drauf ist auch wieder ein Mini Plümchen mit Steinchen. =)
Die Biene vom Designpapier hab ich einmal zusätzlich
ausgeschnippelt und mit 3D Pad drübergeklebt *bzzzz*


Und so sah das Set dann aus.

Hier kann man den Glitzer auf den Flügeln schön erkennen...
Ich konnte mich nicht entscheiden, also bekommt Ihr zwei Fotos *lach*



So, und wer bis hier unten druchgehalten hat, bekommt ein Fleißbienchen *gg*

Vielleicht mögt Ihr mir ja einen Kommentar hinterlassen,
ob Euch die Quietschebunte Karte gefällt.

Liebe Grüße
Steffi

2 Kommentare:

Ich hab natürlich bis zum Ende deines Beitrag durchgehalten, aber ein Fleißbienchen hab ich ja schon bekommen und zwar in live.
Steffi, die Karte allein ist schon der absolute HAMMER! Ich bin immer noch total geflasht und kann sie gar nicht aus den Augen lassen. Aber auch der Rest des Sets - nämlich die schöne Honigverpackung und auch die kleine Box mit dem Stanzer, die du hier gar nicht gezeigt hast, sind der Oberkracher! Alles leuchtet so wahnsinnig schön, die Coloration der Motive ist einmalig, die Farben genauso wie ich sie mag und die vielen schönen Details, die es zu entdecken gibt - da steckt wirklich viel Liebe und Arbeit drin und ich DANKE DIR VON HERZEN für dieses tolle Set.
Drück dich mal ganz fest! <3

LG Svenja

Hallo Steffi,
ohhhhh der dicke Brummer ist ja der Knaller. Da hast du einen tollen alten Schatz ausgegraben...Die Farbkombi die du gewählt hast passt wirklich sehr gut zu Svenja...
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht Birgit

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Hallo, mein Name ist Steffi, im www als Stampmaniac unterwegs. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Immer wenn die Zeit es zulässt - meist nachts - sitze ich am Basteltisch und stemple Karten, Geschenke oder Verpackungen. Über Lob freue ich mich genauso wie über konstruktive Kritik.

Follower

Powered by Blogger.



Die von mir gezeigten Werke habe ich selber erstellt, sofern nicht anders angegeben. Sie sind mit unterschiedlichen Materialien diverser Firmen entstanden bei denen auch das jeweilige Copyright liegt.

Alle Inhalte dieses Blogs wurden sorgfältig zusammengestellt und veröffentlicht. Ich übernehme dennoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen.

Fotos und Texte von diesem Blog dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht veröffentlicht werden.

Ferner distanziere ich mich von dem Inhalten externer Links. Für diese ist ausschließlich deren Anbieter haftbar.